Neue Kameras in 2015

Mal kein Wunschdenken, sondern ein vermuten ohne Fakten oder solche, die ich lieber nicht sage 😉 Dabei schauen wir uns vor allem Canon und Nikon Spiegelreflexkameras an. Was ist zu erwarten?

Canon:

2014 brachte Canon die EOS 7D Mark II, ein lange erwartetes Update dieser APS-C Kamera-Linie. Canon lieferte wie erwartet eine Sportkamera, äusserst schnell und sehr robust, ja Profi-tauglich, konstruiert. Alle, die auf eine Vollformatkamera gewartet haben, taten dies im letzten Jahr vergebens.

Im 2015 dürfte sich dies ändern. Canon ist vor allem hinsichtlich hoher Auflösung im Zugzwang. Nikon hat hier die Nase vorne und zudem hat Nikon mittlerweile eine ansehnliche Palette an Vollformatkameras im Angebot.

Canon dürfte 2015 eine high-res Vollformatkamera bringen. Diese könnte Canon EOS 5D Mark IV heissen, oder auch sowas wie Canon EOS 5Ds wird in Spekulationen genannt. Sie wird vermutlich eine fast schon irrwitzige Auflösung vom 50 Megapixel bieten.

Die Kehrseite der Medallie: Bisherige 5D Mark III Fotografen benötigen meist nicht mehr als 24 Megapixel, sie sind oft im Reportageumfeld einzuordnen. Was ist nun mit den Bedürfnissen dieser Fotografen?

Canon wird diesen etwas bieten müssen. Dies könnte eine verbesserte Canon EOS 6D Mark II sein. Doch ein 6D Modell dürfte noch einen Moment auf sich warten lassen. Eine Alternative könnte eine Aufspaltung der 5D Linie sein. Es könnte also sein, dass die Kombination einer EOS 5Ds und eine EOS 5D Mark IV lanciert werden, wobei die zweite dann wohl im Bereich von 24 Megapixel liegen würde.

Oder es ist eben so, dass Canon nur auf die hohe Auflösung setzt und die neue Kamera mittels sRAW eine Alternative zu bieten versucht. Bleibt es beim bisherigen sRAW System mit übermässigen Dateigrössen, dürfte dies für einige eine Enttäuschung sein.

Weiter ist neben der EOS 5D Linie noch eine Einsteigerkamera, eine EOS 750D oder ähnlich, zu erwarten. Und später im Jahr könnte auch noch die xxD Linie erweitert werden.

Nikon:

Nikon hat in den letzten beiden Jahren vor allem das Vollformatsegment weiter gebracht. Zuerst mit der Retro-Df mit super tollem D4 Sensor und der leichten, günstigen D600, respektive korrigierten D610. Beide hatten einen mässigen Autofokus und die zweite ein grosses Imageproblem (Sensorschmutz).

Was immer fehlte war ein echter Nikon D700 Nachfolger. Dies ist mit der D750 nun geregelt, auch wenn sie kein echter Nachfolger ist. Aber mit der D750 hat Nikon nun wieder eine Vollformatkamera mit vernünftiger Auflösung und Spitzenautofokus in leichter, preiswerter Form.

Insgesamt kann also gesagt werden, dass Nikon ein sehr komplettes Vollformatangebot hat, inklusive der D810 mit hoher Auflösung. Sony wir einen Sensor mit mehr Auflösung bringen und vermutlich wird Nikon damit auch eine Kamera produzieren (z.B. eine Nikon D4x mit 46 Megapixel?). Aber Vollformat ist im Jahr 2015 nicht mehr der Schwerpunkt von Nikon.

Viel mehr schreien die Nikonianer nach einem D300 Nachfolger. In dem Bereich ist Nikon im Zugzwang durch Canon’s 7D Mark II. Die Kamera wird voraussichtlich Nikon D7200 heissen und 24 Megapixel kombiniert mit einem sportlichem Autofokus bieten. Wenn Nikon Vollgas gibt könnte ev. aber auch noch eine Nikon D9000 um die Ecke kommen.

Wir werden’s sehen;-) Unter dem Strich heisst es für Canon im Jahr 2015 wohl Vollformat und Linsenupdates, während Nikon im APS-C Bereich was zu bieten hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.