DJI lanciert die Zenmuse X7 Kamera mit Super 35mm Sensor

Drohnenhersteller und Mehrheitseigentümer vom Hasselblad lanciert eine neue Kamera, die Zenmuse X7, welche 6K Videoaufnahmen ermöglicht, RAW-Video aufzeichnet und zugleich auch 24 Megapixel Fotos im DNG-Format bietet. Die Kamera ist primär auf den Cinema-Sektor ausgelegt, dürfte aber auch für Drohnen-Fotografen interessant sein.

Interessant ist, neben den technischen Details, dass DJI hier vor allem als Kamerahersteller auftritt und eine neue Kamera mit eigenem Objektivanschluss lanciert. Dazu gehören zum Start 4 verschiedene Festbrennweiten zwischen 16 und 50mm.

Der Super 35mm / APS-C Sensor ist grösser als die bisher verwendeten Sensoren, was der Qualität sicher förderlich ist, aber den Bruch mit Micro 4/3rd Systemen nach sich zieht (zu welchen die X5 kompatibel war).  Es wird sich zeigen, ob sich DJI vollständig von Micro 4/3rd verabschiedet.

Die Zenmuse X7 Kamera ist vorwiegend auf die Inspire 2 Drohne ausgelegt, könnte aber auch zusammen mit anderen Gimbals interessant werden.

Weitere Presseinformationen findet man wie üblich auf dpreview.com (Englisch) oder fotointern.ch (Deutsch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.